Jobs (de).

Dynamic Applications | Business Model Calculations.

we automate consultancies.

war unser erstes Motto, bevor wir auf die Sache mit den Business Model Calculations gekommen sind. In einer Strategieberatung zu arbeiten, ist nichts für Leute, die einen langweiligen, halbwegs gut bezahlten 08/15 Job suchen. Wie Sie sehen, sind wir durchaus überzeugt davon, hier einem ganz interessanten Ansatz auf der Spur zu sein. Dazu später mehr. Das Gefühl, das wir verkaufen, ist die Freiheit.

Eine Strategieberatung befreit Menschen aus Ihrer Box, in der sie nicht mehr weiterkommen, indem Sie Ihnen alternative Denkwege aufzeigt. Alternative Denkwege führen etwa zu Innovation, zu neu bewerteten Szenarien von Unternehmens-, Produkt- und Investitionsstrategien.

Bei Dynamic Applications unterscheiden wir zunächst gültige von in sich unmöglichen Szenarien. Dann rechnen wir die gültigen durch und stellen die besten davon einander gegenüber.


Wir stellen das mal Infrage. 

open_folder_48x48

Kennen wir. Haben wir verstanden. Wenden wir an.

Für uns gelten ausschließlich die Grundlagen der Physik (Gesetze der Natur, aktuell bis Einstein 1916), der Chemie (Existenz diverser Elemente), und der Informatik (Abbildung formaler Gedanken auf universelle Maschinen). Außer, man kann es logisch begründen und dies so gut erklären, dass wir es in kurzer Zeit verstehen.

Die Existenz der Chaostheorie erkennen wir an und betrachten diese als formal gleichwertig zu den Einstein’schen Thesen. Die Existenz dieses Planeten und menschlichen Lebens darauf betrachten wir als real. Denn die Existenz von Leben ist eine der zeitlich längsten Konstanten, die wir kennen. Den Rest der weltweit aktuellen Informationslage stellen wir mal Infrage. Inklusive Wikipedia.

Menschen wie wir schreiben Wikipedia. 

Content is Key. 

Für uns zählt das Argument und nicht, wer hier die teuerste Visitenkarte hat. Oder wer bei Wikipedia den höchsten Admin-Rang erobern konnte. Tja, nun fragen Sie sich, was ist denn dann überhaupt wahr? – Sehen Sie?

Wahr ist, wenn die meisten Menschen daran glauben, dass es wahr ist.

Bei Dynamic Applications z.B. gehen wir davon aus, dass Mathematik existiert.

Man kann solche Grundannahmen schwer beweisen, aber haben Sie schon mal einen Menschen gesehen, der nicht 10 Finger abzählen konnten? – sehen Sie? – das ist Wahrheit. Alle glauben daran, dass es Zahlen gibt, und dass die irgendwie wichtig sind.

Sonst bliebe ja auch alles im ungefähren, was Menschen jemals besprochen haben.

Deshalb deklarieren wir für unsere kleinen Produktrechner zunächst alle Formeln, und stellen sie transparent in ToolTips da. Ah ja, Daten erheben wir natürlich auch keine. Für unseren App Store nehmen wir 25%, wenn der endlich online ist. Tja ja, Apple nimmt 30%. Wir bauen aber auch kein UFO in Cupertino, und deswegen können wir Apple schon heute ganz entspannt unterbieten, und haben trotzdem den besseren Business Case.

Bis dahin nehmen wir einfach 25% von allem, was Sie verdienen, und wenn Sie sich ein bisschen auskennen im Geschäftsleben, dann wissen Sie, dass das eine verdammt gute Quote ist. Je mehr Sie sich verdienen, desto höher die 75%, und 3/4 sind immer für Sie. Sie sind der Gewinner, wir sind Ihr Supporter.

Schon implementiert.

Wenn Sie Ihr Geschäftmodell so aufziehen, haben Sie schon gewonnen. Kalkulieren Sie den besten Preis, den Sie machen können, wenn Sie 1000 Stück pro Monat absetzen.

Und dann ziehen Sie das von Anfang an so durch.

Wir glauben, man sollte zunächst überhaupt mal eine gute Idee haben, dann sollte man an sie glauben, als nächstes sollte man verdammt hart daran arbeiten, und dann wird sie wahr.

Sie wollen sich gern selbständig machen, haben gesehen, dass wir schon 175.000 Follower bei Twitter hinter uns versammelt haben, und hätten auch gern so eine gute Idee? – sehen Sie? – dafür sind wir da. Und machen Sie sich da mal keinen Kopf. Den meisten Menschen geht es so. Ideen sind am Anfang immer noch nicht ganz fertig, irgendwie “schwammig”, man hat so eine Idee, was man machen möchte, die Idee gefällt einem, es ist manchmal schwer in Worte zu fassen, theoretisch wäre das aber möglich, dafür hat man schon zu viel darüber nachgedacht, als das es gar nicht geht, aber es scheint doch sehr schwer zu sein.

Genau.

Wir geben Ihnen das Werkzeug an die Hand, was sie brauchen. Sie bauen es bei uns.

Beratung? – können Sie woanders kaufen. Tipps und Tricks gibt es kostenlos dazu, was wir Ihnen mitgeben können, geben wir Ihnen mit, paar Retweets machen wir gern für Sie, den Rest schaffen Sie selbst. Ist besser für Sie. Und kaufen Sie bloß nicht das Premium-Paket.

Wenn Sie zu uns kommen, sprechen wir erstmal darüber, ob Sie überhaupt ein Budget brauchen, und vor allem, wofür. Wir sind damals auch bei 0 gestartet, und glauben Sie mal bloß nicht, dass meine Bank mir damals einen Kredit gegeben hat. Arbeitslosengeld.

Ah ja, wenn Sie was kaufen wollen, schauen Sie mal auf die 2017 customer waiting list, da können Sie was kaufen. Wenn wir was für Sie bauen sollen, dann kostet das was.

Falls Sie jetzt irgenwie Sorge haben, dass Ihnen das Geld ausgeht, wir Sie nicht bezahlen können, usw., dann denken Sie gern nochmal in Ruhe darüber nach, ob Geld überhaupt existiert. In anderen Worten, wollen Sie nun erfolgreich sein, oder wollen Sie lernen, wie man erfolgreich in die Privat-Insolvenz geht? – da nehmen Sie mal viele Kredite auf.

Das klingt vielleicht kompliziert, doch tatsächlich lösen Sie nur die Probleme anderer Menschen, und Sie werden sehen, das ist wesentlich einfacher, als die eigenen. Kennen Sie den Spruch:

du bist, was du isst?

Ein Mensch kann alles lernen, ausreichenden Willen und Lebenszeit vorausgesetzt. Mit der Zeit wird man immer besser. Wenn man das einmal umgesetzt hat, kann man sehr viel Spaß, Freude, und vor allem Zufriedenheit an der Zeit finden, wo man alles aufbaut. Am Ende muss man schauen, dass man nicht zu weit vorn ist.

Viele große Firmen verteidigen.

Die greifen wir an.

Als 21st century Startup sind wir schneller, beweglicher, schlauer, und müssen auch nicht 300 Leute fragen, bis wir eine gute Idee umsetzen dürfen. Wir denken drei Tage darüber nach, wenn es eine wichtige Entscheidung ist, und wenn die Idee richtig gut ist, setzen wir sie um. Sofort.

Menschen und Kultur.
Menschen. Ist hier irgendwer wichtiger als der andere?

Bei uns lernen Sie, in einer Welt, in der mehr und mehr Berufe automatisiert werden, ihr eigenes Geld zu verdienen. Ob Sie nun angestellt seien wollen oder Freiberufler, oder doch lieber auf eigenen Beinen stehen, wenn Sie immer noch weiterlesen, wir sind da erstmal für alles offen. Aber wenn Sie schon ihr eigenes Geld nicht wert sind… warum wollten Sie nochmal einen Job? –

Überzeugen Sie uns.

Sie könnten sich ja erstmal als Startup-Gründer ausgeben, wenn Sie Sorge vor Bewerbungsgesprächen haben. Damit kommen wir zurecht. Damit kennen wir uns aus, und dann sehen Sie schon, ob das was für Sie ist.

Bei Dynamic Applications verwenden wir einen ziemlich alten Ansatz:


System’s Thinking.

dna_logo_96x48

Dieser Ansatz diente vor 40 Jahren dazu, das 3. Weltmodell aufzubauen. Das war eine Software. Sie kennen den Begriff “3. Welt”, der sich hiervon ableitet.

Der Name der Programmiersprache war Dynamo.

Bei Dynamic Applications bieten wir 21st Century Jobs. Denn unsere Kunden bauen Dynamos für das 21. Jahrhundert.

Wir zeigen Ihnen, wie.

Jobs in einem weltweiten Wettbewerb, einem Wettbewerb um die beste Idee. Ziemlich faire Sache. Und es ist das, was für uns Menschen übrig bleibt. Denken.

Ein Job, der Ihnen viel Spaß machen wird. Weil Sie den Sinn Ihrer Arbeit verstehen! Sie haben ihn selbst vorgeschlagen. Und Sie profitieren von jedem kleinen Erfolg.

Ihr Einsatzgebiet.

Aktuell sind die Rollen The Plant (Erfinder, Dynamic Applications) und Completer (Perfektionistin, Buchhaltung) leider vergeben, sonst wären wir gar nicht online.

Es ist ausgeschlossen, dass ein besserer Erfinder bei Dynamic Applications arbeitet, denn dieser, oder diese, würde ja sogleich eine noch bessere Unternehmensidee erfinden.

Warum würden Sie denn dann noch bei Dynamic Applications arbeiten wollen, wenn Sie endlich eine noch bessere Lebensidee gefunden haben? – vielleicht zu Beginn.

Shaper (Macher, Sklaventreiber) gibt es bei uns nicht. Sie sind motiviert, es zu versuchen. Sonst scheitern Sie in jedem Unternehmen. Sogar, wenn es Ihnen selbst gehören würde.

Die übrigen Rollen können Sie bei uns erlernen. Welche davon würde Ihnen am besten gefallen? und warum?

Wir würden zunächst gern Ihre Vision verstehen.

Wenn Sie keine gute Vita haben, genügt auch ein Blatt Din A4. Überzeugen Sie uns.

Programmierkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Kontaktdaten? – finden Sie. Etwas ungewöhnlich: wir nehmen auch noch Bewerbungen auf Papier entgegen.

Folie 11 - Club of Rome - World Model quantifiziert - Ergebnisdiagramm
Model III.

Gehalt ist VHS; gehen Sie zu Beginn unserer gemeinsamen Reise nicht gleich von Reichtümern aus, sonst könnten Sie enttäuscht werden. Für Mini- und Microjobber bieten wir ein Praktikum, oder eine Gewinnbeteiligung. Wir denken da so an 75%.

Dafür arbeiten wir an der Software, Sie erklären sie dem Kunden, und liefern uns die Formeln, die der Kunde berechnen will, das ist alles. Und wenn es kompliziert wird? – dann lösen wir den Fall gemeinsam, 4 Augen sehen mehr als zwei. Unser Pilotprodukt funktioniert so, dass wir die Formeln in eine Datei eingeben, das Rechenmodell. Die Software liest solche Dateien ein, und baut unseren Kunden daraus automatisch den zu ihrem Produkt passenden Kosten-Nutzen Produktrechner auf. Ist nicht schwer.

Mit Eingabefeldern, deren Stellschrauben man über die Zeit verändern kann. Und den resultierenden Ergebniswerten in einer Ergebnis-Tabelle, live berechnet, über die ersten 48 Monate oder wie lange Sie wollen. Und einer Ergebnisgrafik über die Zeit, damit Sie sehen, wann Sie endlich was verdienen.

Den Teil haben wir schon komplett fertig.

Über Tooltips kann man on-demand den gesamten Rechenweg mit einem Taschenrechner nachvollziehen. Und weil es so einfach ist, rechnen wir die Erlösformeln einfach 48 mal aus. Da schreiben wir dann Monate dran, beschriften passend die Zeitachse, und fertig ist Predicted Desire – der Wunsch, der bald in Erfüllung geht. Weil man ihn realisieren konnte. Sobald dieser Schritt erledigt ist, werden wir das Produkt Perfect Desire nennen, dann ist es etwas einfacher zu merken. Ach ja, das ist natürlich der Sinn unseres Werkzeugs.

Man kann damit die Amortisierung einer kleinen Firma für die nächsten 4 Jahre ausrechnen. Man gibt einfach die Werte der Gegenwart ein, dreht ein bisschen an den Stellschrauben herum, und dann schaut man mal, was so geht.

Also wie auch immer, wenn Sie sich nun schon die Mühe machen, unsere Software auszuprobiert zu haben, das Konzept zu verstehen, dem Kunden zu erklären, was er hier bekommen kann, und ihn überzeugt haben, bei uns kaufen zu wollen – was sollen wir da überhaupt 25% nehmen? – wir finanzieren davon die Software-Entwicklung und die Zeit, die wir benötigen, Ihnen das nötige Handwerkszeug an die Hand zu geben, das ist alles.

Sie können es natürlich auch so machen wie alle, und weiter auf eins von diesen BigData-Produkten hoffen. In dem Falle… Schauen Sie gern mal in unser Blog… aber vermutlich können Sie da woanders wesentlich besser mehr Geld ausgeben. Wie von Dynamic Applications denken, die Menge macht’s nicht. Wir glauben, Geld ist ja nur die Vision eines universellen Tauschgegenstands, mit dem man Werte aufheben kann, um sie später gegen Gegenstände oder Dienstleistungen zu tauschen.

Dann ist Geld aber kein Grundwert an sich. Und wie finden, man sollte erstmal einen anständigen Wert erzeugen, bevor man die Hand aufhält. Und von daher bauen wir jetzt also erstmal einen richtig guten Rechner, genannt Perfect Desire. Da kann man die Formeln selbst verändern, mit Dreisatz. Bis dahin kostet der einfache Prognoserechner nichts, den können Sie einfach so kostenlos ausprobieren. Wenn er Ihnen schon was nützt, empfehlen Sie uns gern weiter: Pay with a tweet. 

Das einzig gute an dem Ding ist, es gibt zwar viele Baustellen, aber er kann Ihnen halt Probleme von Auswirkungen einer Sache über die Zeit in hoher Präzision ausrechnen, das ist so der Core, und der Teil funktioniert wenigstens. Und die Pilotkunden können in Software darüber abstimmen, was wir als nächstes einbauen. Wir schauen einmal pro Monat in die Abstimmung und machen dann von oben her weiter.

Und wann wollten Sie Ihr neues Leben beginnen?


was Zeit bedeutet.
was Zeit bedeutet.

PS. Sie haben unseren Slogan verstanden, “we automate consultancies“, und fragen sich, was der Vorteil davon ist, wenn wir alle Unternehmensberater auch noch arbeitslos machen? – gut! – dass Sie hier vorbeigeschaut haben. Auf dieser Seite sind Sie richtig.

Sie denken nach.

Betrachten Sie’s mal so: wir haben dieses Unternehmen doch extra so konzipiert, dass es zugleich > 1 Lösung für diejenigen Unternehmensberater bietet, deren bisherige berufliche Existenz wir soeben vernichten. Es geht also nicht mehr den ganzen Tag darum, wie man an der Sekretärin vorbeikommt, deren Chef ihr gesagt hat, sie soll ihm bloß diese ganzen Unternehmensberater vom Hals halten.

Was da an kreativem Potential frei wird!  😉

Von Leuten, die echt gut darin sind, schwierige Probleme dieser Welt zu lösen. Weil dies ist ja Ihr Job, und in diesem Land sucht man sich seine Jobs immer noch selbst aus. Wir glauben, selbst wenn wir noch erfolgreich sind mit unserer Idee… da würden die meisten Unternehmensberater sich dann eben unsere Software anschauen, und könnten die ziemlich schnell erklären. Oder sich einfach wieder eine neue Visitenkarte drucken. Oder endlich auch mal ihr eigenes Ding erfinden. Denn das macht richtig Spaß. Und diese Roboter, die uns die Arbeit wegnehmen, die haben ja keine Ahnung davon, wie das geht. Wenn man etwas ganz neues erfindet.

Denken Sie weiter in diese Richtung.